Tierkrematorium Reininger - Steiermark - Titelbild

Tierkrematorium Reininger - Leistungen

Einäscherung

Wenn die Zeit des Abschiednehmens gekommen ist und Sie sich für eine Einäscherung Ihres Tieres entscheiden, bitten wir Sie, unter den angeführten Telefonnummern kontaktieren. Dannach besteht die Möglichkeit, uns Ihr verstorbenes Tier selbst ins Krematorium zu bringen oder wir holen es auf Wunsch bei Ihnen zu Hause oder Ihren Tierarzt ab. Bei allen Tierärzten können wir auf eine langjährige Zusammenarbeit zurückblicken.

Um eine Verwechslung auszuschließen wird jedes Tier sofort nach Einlangen namentlich registriert. Aufgrund hygienischer und ethischer Richtlinien werden die Tiere bis zur Kremierung, welche innerhalb der nächsten Tage stattfindet, gekühlt aufbewahrt. Da wir täglich kremieren kann es durchaus sein, dass der Tierbesitzer die Asche seines Tieres noch am selben Tag zurückbekommt (ohne Aufpreis).

Die Einäscherungen erfolgen ausschließlich "e i n z e l n". Danach haben Sie die Möglichkeit, die Urne Ihres verstorbenen Lieblings mit nach Hause zu nehmen und entweder würdevoll zu begraben oder in der Mitte seiner Lieben eine letzte Ruhe zu geben.

Als Alternative bieten wir auch die Sammelgruft , wo die Asche ohne Urne eingebracht wird, an.

Der Betrieb unterliegt gesetzlich der Kontrolle des zuständigen Amtstierarztes, welcher unter anderem auch die vorgeschriebene elektronische Aufzeichnung der Verbrennungsanlage überprüft.

→ Antragsformular zur Einäscherung downloaden (PDF)

→ Tipp: Sorgen Sie für die Kremierung Ihres Tieres vor!

Bei der Einäscherung dabei sein? Sehr oft wird diese Frage an uns gerichtet und leider müssen wir sie mit NEIN beantworten.

Der Zutritt zur Verbrennungshalle wurde betriebsfremden Personen behördlich strengstens untersagt. Bei einer Kremierungstemperatur von 850 bis 1000 Grad ist die Verbrennungsgefahr für anwesende fremde Personen zu groß. Unser Personal ist dafür geschult und geschützt.

„Da wir selbst Tierbesitzer sind und leider auch schon einige unserer Tiere verloren haben müssen wir aus Erfahrung sagen, dass das Einbringen des Tieres in die Verbrennungsanlage für den Tierbesitzer eine sehr schwierige und leidvolle Tätigkeit wäre. Sein Tier zu verlieren ist schwer genug und diesen letzten Schritt sollte man unserem Personal überlassen. Das Leid wäre zu groß und man kann es auch nicht vergessen.

Auch unsere eigenen Tiere werden nicht von uns selbst eingeäschert. Bitte vertrauen Sie unserem Personal, welche auch Tierbesitzer sind und Ihr Tier würdevoll behandeln.“

Renate Reininger

Sammelgruft

Sie können die Asche Ihres Tieres auch in einer unserer liebevoll gestalteten Sammelgruften in Graz am Neufeldweg - Nähe Arche Noah, in Landscha auf dem Gelände des Tierkrematoriums oder im Buchenwald des „Franziskus Urnenhain „ in St. Josef/Weststmk. einbringen lassen.

Die Asche des Tieres wird ohne Urne beigesetzt.

Ein Namensschild auf einem der Gedenksteine / Gedenktafel erinnert an das verstorbene Tier.

Tierkrematorium Reininger - Steiermark - Sammelgruft

Urnenhain

Der Franziskus Urnenhain in St. Josef/Weststeiermark ist österreichs erste Ruhestätte, an der Sie gemeinsam mit Ihrem geliebten Haustier in naturbelassener Umgebung bestattet werden können.

Unterteilt ist der Urnenhain in 4 Zonen:

In den Zonen 1-3 sind die gemeinsamen Ruheplätze für Menschen und ihre Tiere.

Zone 4 ist ausschließlich für menschliche Urnen vorgesehen.

Es besteht die Möglichkeit ein Einzelgrab, ein Urnengrab für 2 Urnen oder auch eine Familiengrabstätte, vorgesehen für 5 Urnen und jederzeit erweiterbar zu erwerben.

In der Sammelgruft werden die Tiere ohne Urne beigesetzt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Franziskus Urnenhain.

Tierkrematorium Reininger - Steiermark - Urnenhain
Tierkrematorium Reininger - Steiermark - Urnenhain